Wiki für pflegende Angehörige

Pflegeanamnese

Die Pflegeanamnese besteht in der Einschätzung des Allgemeinzustandes und der Sammlung von Informationen über pflegerelevante Ressourcen und Probleme innerhalb der ersten 48 Stunden nach der Aufnahme eines Patienten. Sie steht am Anfang des Pflegeprozesses und ist Bedingung für die Planung der Pflege.

Mit der Pflegeanamnese wird der Aufnahmezustand beschrieben und der eigentliche Pflegebedarf ermittelt. In der Folgezeit wird sie nicht mehr aktualisiert. Hierin besteht der Unterschied zur Informationssammlung, die über diese Zeitspanne hinaus weiter ergänzt wird, so wie auch die anderen Elemente der Pflegeplanung (Ziele, Maßnahmen) in regelmäßigen Abständen überprüft (evaluiert) und gegebenenfalls verändert beziehungsweise angepasst werden.