Wiki für pflegende Angehörige

Tonus

Als Tonus wird der Grad der (An-) Spannung von Gewebe bezeichnet, beispielsweise von Muskulatur (Muskeltonus) oder Gefäßen (Hyper- bzw. Hypotonie). Ein gewisser Tonus besteht auch im Ruhezustand. Bei Rigor oder Spastik ist der Muskeltonus andauernd erhöht, während er bei einer Atonie oder Paralyse (Lähmung) verringert oder nicht vorhanden ist. Eine plötzliche, kurzzeitige Erhöhung des Muskeltonus wird als Spasmus (Krampf) bezeichnet.

Schlagwörter: