Wiki für pflegende Angehörige

Kohärenzgefühl

Kohärenz ist ein Begriff aus den Naturwissenschaften und bedeutet: in sich geschlossen und nachvollziehbar, in sich stimmig. Der Begriff wird in gleicher Bedeutung auch in der Psychologie und Medizin verwendet.

Das Kohärenzgefühl ist eine individuelle, psychologische Grundhaltung des Menschen. Es zeigt, in welchem Ausmaß der Mensch die Welt als zusammenhängend, sinnvoll und handhabbar erlebt. Nach Antonowski, Begründer der Salutogenese, setzt sich das Kohärenzgefühl aus drei Komponenten zusammen:

  • Der Verstehbarkeit

  • Der Handhabbarkeit bzw. Bewältigbarkeit.

  • Der Sinnhaftigkeit bzw. Bedeutsamkeit.

Nach Antonowsky zeigt sich, dass ein gutes Kohärenzgefühl Einfluss auf die Gesundheit des Menschen hat:

  1. Das Kohärenzgefühl kann verschiedene Systeme des Organismus (z. B. Zentralnervensystem, Immunsystem und Hormonsystem) direkt beeinflussen.

  2. Das Kohärenzgefühl mobilisiert vorhandene Ressourcen und führt damit zur Reduzierung von Spannungen und einer guten Stress-verarbeitung.

  3. Menschen mit einem ausgeprägten Kohärenzgefühl sind eher in der Lage, mit sich und ihren Ressourcen gut zu haushalten, Ressourcen bei Bedarf gezielt einzusetzen und in Balance zu bleiben.


Schlagwörter: