Wiki für pflegende Angehörige

Rooming-in

Rooming-in ist eine Praxis in Krankenhäusern und Pflegeheimen, bei der es Eltern ermöglicht wird, im selben Zimmer mit ihrem Kind aufgenommen zu werden und dadurch kontinuierlich bei ihm anwesend zu sein. Aufbauend vor allem auf den Erkenntnissen der Bindungstheorie, dient dies der Vorbeugung gegen psychischen Hospitalismus bei Kindern. Rooming-in erlaubt den Müttern und Vätern oder anderen Bezugspersonen, mit einem kranken Kind im Krankenhaus oder auf der Säuglingsstation zu leben und dort auch zu übernachten. Damit wird Deprivations-Erscheinungen und dem psychischen Hospitalismus vorgebeugt.